Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Sur in Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik
Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Surin Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik

Hier finden Sie uns:

Rufen Sie einfach an

+49 641 25169 oder

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.

Achstattring 30
35396 Gießen

Bevölkerung

Die Einwohnerzahl Nicaraguas betrug in 2004 rund 5,4 Mio. Menschen. Nicaragua ist damit das bevölkerungsreichste Land Zentralamerikas.
Mit einer Geburtenrate von 2,6 %1 nimmt die Bevölkerung weiterhin stark zu. Die Bevölkerungsdichte beträgt rund 44 Einwohner/km². Die Bevölkerung ist sehr jung: rund 37 % der Einwohner/innen sind jünger als 15 Jahre, 60 % zwischen 15 und 64 und nur 3 % über 64 Jahre4. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 70,3 Jahren (68,3 Jahre bei Männern, 72,5 Jahre bei Frauen)4.

Die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung stellt sich folgendermaßen dar4:

  • 69 % Mestizen (Mischung zwischen (spanischen) Weißen und Indianern)
  • 17 % Weiße
  • 9 % Schwarze und Mulatten (Mischung zwischen Schwarzen und Weißen)
  • 5 % Indigene (Sumu, Miskito, Rama) und Zambos (Mischung zwischen Indianern und Schwarzen)

Da die Spanier sich zunächst in der Pazifikregion ansiedelten und kaum in die karibische Gegend vordrangen, haben die Bewohner/innen des Westens und des Ostens Nicaraguas eine sehr unterschiedliche kulturelle und sozioökonomische Entwicklung durchlaufen und sind sich auch heute noch fremd. An der Pazifikküste wird Spanisch gesprochen, und die Mehrheit der Bevölkerung gehört dem katholischen Glauben an. An der Atlantikküste, die lange Zeit englische Kolonie war, wird vor allem ein kreolisches Englisch – eine Mischung aus Spanisch und Englisch – gesprochen, und sie ist von der protestantischen Moravischen Kirche geprägt. Gut ein Viertel der dortigen Bevölkerung ist schwarz. Als Nachkommen von Sklaven ist ihre kulturelle Entwicklung geprägt von afrikanischen Einflüssen9.

In der Atlantikregion lebt darüber hinaus die verbliebene indigene Bevölkerung Nicaraguas (rund 100.000 Miskitos, 12.000 Sumu und 1.500 Rama;11), die ihre verschiedenen ursprünglichen indigenen Sprachen sprechen: Miskito, Mayagna, Garifuna und Rama.

Nicaragua ist ein multi-ethnisches und multi-linguales Land. Diese Unterschiedlichkeit wurde auch in der neuen Verfassung und in dem Autonomiestatut für die Atlantikregionen anerkannt9.

                                                                                                                    weiter

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.