Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Sur in Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik
Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Surin Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik

Hier finden Sie uns:

Rufen Sie einfach an

+49 641 25169 oder

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.

Achstattring 30
35396 Gießen

Unsere Partner

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen e.V. (EPN Hessen) ist eine gemeinsame Aktions- und Kommunikationsplattform hessischer Nichtregierungs-organisationen und Netzwerke, entwicklungspolitisch engagierter Gruppen und Initiativen sowie privater Fördermitglieder.

EPN Hessen ist der Zusammenschluss entwicklungspolitischer Organisationen und Eine Welt-Gruppen in Hessen zur Vernetzung der eigenen Arbeit vor Ort. Als unab- hängiger Dachverband bündelt und vertritt das EPN Hessen die Anliegen und Ziele seiner Mitglieder. Es setzt sich für eine verbesserte öffentliche Wahrnehmung entwicklungspolitischer Themen und Debatten ein und stärkt durch Beratung das entwicklungspolitische Engagement in Hessen.

Lokal arbeiten die Mitglieder in spezifischen entwicklungspolitischen Arbeits- bereichen vor Ort: in Hilfsorganisationen, in Weltläden, in Projekt- oder Schulpartnerschaften, in Kampagnen, in der Bildungs- oder Öffentlichkeitsarbeit, in antirassistischen oder internationalistischen Initiativen, in der Universität oder Zuhause, ehrenamtlich oder hauptberuflich.

Global unterstützen wir gemeinsam das Ziel einer Welt, in der Gerechtigkeit und Gegenseitigkeit zur Grundlage gelegt ist. EPN Hessen und seine Mitgliedsorganisationen stehen für eine Welt, in der eine gerechte Entwicklung angestrebt und behutsames und nachhaltiges Wirtschaften vor Profitmaximierung gestellt wird. Eine solidarische Gesellschaft, in der die Menschen Missstände klar benennen, Kritik üben uns sich für Änderungen einsetzen.

Weltladen und Verein Solidarische Welt e.V. Gießen

Im Weltladen finden Sie fair gehandelte Waren aus der ganzen Welt zu kaufen: Kaffee, Schokolade andere Lebensmittel, Kunsthandwerk und vieles mehr. Der Laden arbeitet nicht gewinnmaximierend. Das bedeutet, dass finanzielle Gewinne nicht im Vordergrund stehen, sondern die Arbeit für politische Veränderungen in Richtung einer  gerechneten Wirtschaftsordnung. Träger des Weltladens ist der Verein Solidarische Welt e.V.

Seit einigen Jahren arbeiten wir eng mit dem Weltladen zusammen. Bei Veranstaltungen ergänzen wir uns und der Weltladen führt außerdem ein besonderes Produkt, den Justus Kaffee.

 

Was genau ist der Justus Kaffee?

Er kommt von Kaffeebauern in Nicaragua, wird ökologisch angebaut (Bio-Siegel) und fair gehandelt. Lieferant ist die FAIR-Handelsorganisation EL PUENTE. In der schönen grünen Tüte mit dem Justus Liebig Porträt ist ein reiner hochwertiger Arabica Kaffee, mild aber dennoch vollaromatisch im Geschmack.

Von jedem Päckchen Kaffee erhalten wir 20 Cent, die wir and den Städtepartnerschaftsverein abführen und damit dortige konkrete Projekte unterstützen. 

 

Darüberhinaus bietet der Weltladen eine Fülle an Veranstaltungen und Informationen an.

Seit über 20 Jahren besteht die Verbindung zwischen der Gesamtschule Busecker Tal und dem Instituto Emanuel Mongalo y Rubio in San Juan del Sur an der pazifischen Küste von Nicaragua. Unterstützt wird die Partnerschaft durch den Verein Freunde von Nicaragua in Buseck e. V. an der IGS Busecker Tal.

Begonnen hat alles mit der Anlage eines „Schulgartens“ in San Juan del Sur. Von der Urbarmachung bis zur ersten Anzucht von Nutzpflanzen floss viel Schweiß. Es folgte das „Schulküchenprojekt“, um die selbstangezogenen Gartenerzeugnisse im Kochunterricht zu verwerten. Danach finanzierten wir den Anbau und die Bücherausstattung der „Schulbibliothek“.

 

                                                                                                       weiter

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.