Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Sur in Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik
Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Surin Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik

Hier finden Sie uns:

Rufen Sie einfach an

+49 641 25169 oder

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.

Achstattring 30
35396 Gießen

Veranstaltungen 2021

 

„Mehr Fairness durch Kooperativen?“

Screenshot aus dem Onlinevortrag Foto: Weltladen Gießen Ein Klick auf das Bild führt zum aufgezeichneten Vortrag

Kaffeeanbau als Instrument des Empowerment für Frauen in Nicaragua

 

Karla Méndez berichtete 23 Teilnehmern in ihrem Zoom-Vortrag von der vielfältigen Arbeit der Kooperative Soppexcca (Sociedad de Pequeños Productores Exportadores de Café) mit  Sitz  in Jinotega, im Norden Nicaraguas.

 

Sie zeigt an vielen Beispielen die unterschiedlichen Betätigungsfelder der Kooperative. Neben dem Zusammenschluss vieler Bäuerinnen und Bauern mit ihren kleinen Ländereien, wird im Bereich der Bildung unterstützt. Gesundheitsvorsorge und Jugendarbeit runden die Projekte ab. In Theaterstücken und Diskussionen  werden Themen wie Demokratie und Geschlechter-gerechtigkeit behandelt.

 

In der anschließenden lebhaften Diskussion wurden viele Details der Arbeit und die Lieferkette zum Fairen Handel in Deutschland besprochen.

 

Die Online-Veranstaltung wurde in Kooperation des Weltladens Marburg, des Weltladens Gießen und seiner Bildungsgruppe, sowie dem Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua, in der Vortragsreihe „Wie FAIR ist unser Fortschritt?“ durchgeführt.

 

 

Der Vortrag kann unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=M9oQ-7GliRc

angesehen werden, oder ein Bilder anklicken.

 

Screenshot aus dem Onlinevortrag Foto: Weltladen Gießen Ein Klick auf das Bild führt zum aufgezeichneten Vortrag

Online-Vortrag: „Mehr Fairness durch Kooperativen?“ – 26.03.2021   19 Uhr

Karla Méndez Foto Weltladen Marburg

Kaffeeanbau als Instrument des Empowerment für Frauen in Nicaragua

 

Faire Konditionen durch Warenketten zu schaffen ist das Ziel von der Kaffee-Kooperative Soppexcca (Sociedad de Pequeños Productores Exportadores de Café) im Norden Nicaraguas.

 

Karla Méndez berichtet als Südfreiwillige des Weltladens Marburg von der vielfältigen Arbeit.  Karla zeigt an dem Beispiel der Kooperative, wie diese, weit über den Kaffeeanbau hinaus, ein anderes Verständnis von „Fortschritt“ vorstellt, zu der Demokratieförderung und Geschlechterge-rechtigkeit gehören.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Die Veranstaltung ist kostenlos!

Der Meeting-Raum ist jeweils ab 18.45 Uhr zur Einwahl geöffnet.

 

Teilnahme über Telefon? Bitte kontaktieren Sie den Weltladen Gießen per E-Mail: bildung@weltladen-giessen.de

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2020 Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.