Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Sur in Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik
Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Surin Nicaragua Unsere Nachbarn vom Pazifik

Hier finden Sie uns:

Rufen Sie einfach an

+49 641 25169 oder

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.

Achstattring 30
35396 Gießen

Veranstaltungen 2020

 

Unsere Mitgliederversammlung findet am Samstag, den 31.10.2020 |16 Uhr,

im Saal der Evangelischen Studierenden Gemeinde | Henselstraße 7 | 35390 Gießen statt.

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  • Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

  • Wahl einer Versammlungsleiterin oder eines Versammlungsleiters

  • Aktuelle Berichte aus Nicaragua und San Juan del Sur

  • Bericht des Vorstands

  • Bericht des Kassierers

  • Bericht der Kassenprüfer

  • Entlastung des Vorstands

  • Wahl des Vorstandes

  • Wahl der Kassenprüfer/innen

  • Wahl der Mitglieder in die städtische Kommission

  • Anträge

  • Verschiedenes

 

Unsere Mitgliederversammlung gibt wieder die Möglichkeit gemeinsam auf die Arbeit des laufenden Jahres zu blicken und unsere Aktivitäten zu analysieren und zu bewerten.
Dabei möchte wir nicht versäumen uns für Ihre / Eure Mitgliedschaft und Unterstützung herzlich zu bedanken.

 

Bitte Anträge rechtzeitig vor der Versammlung einreichen.

 

Um alle Maßnahmen zum Infektionsschutz einhalten zu können, bitten wir um eine formlose Anmeldung per Brief oder E-Mail – vielen Dank!

 

 

 

Nachhaltiges Gießen

Gießener Initiativen, Vereine, Einzelpersonen und Unternehmen präsentieren sich und ihre Ideen und Aktionen für Nachhaltigkeit ab dem 26.09.2020 bis Ende November von 10.00 - 15.00 Uhr auf dem Kirchenplatz.
 

Der Weltladen, das Büro für Integration der Stadt Gießen und wir Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen - San Juan del Sur sind gemeinsam vertreten.

 

"Global vernetzt - lokal aktiv !" - Das ist ein Leitmotiv unserer Städtepartnerschaft. Wir erkennen Trennendes und Gemeinsames , Lernen voneinander und ver-suchen ein Verständnis von den globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals SDG) näher zu bringen. Unsere Projekte in San Juan del Sur sind an den SDGs ausgerichtet. Mehr Details entdecken Sie an unserem Stand.

Wir stellen nachhaltige Projekte und unser Planspiel vor.

 
Datum:   17.10.2020
Uhrzeit:  10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:         Kirchenplatz, Gießen
 
Übersicht zu den Ständen der Stadt Gießen (KEPOL), gipanic und Weltladen (von links nach rechts) Foto gipanic
Unser Stand mit den Informationen zu den Projekten und dem Bildungsangebot Foto gipanic
Nachhaltige Projekte und der Justus-Kaffee für Fairtrade Foto gipanic
Materialien am Stand Justus Kaffee und Nicaragua Schokolade Foto: Weltladen

 

 

15. Juli 2020

 

"Glänzende Aussichten" in sieben Schaufenstern

 

Karikaturen-Ausstellung zu Umwelt und sozialer Gerechtigkeit

 

Die Karikaturen Ausstellung „Glänzende Aussichten“ ist in den nächsten Wochen in sieben Gießener Schaufenstern zu sehen. Die Ausstellung besteht aus Werken 40 zeitgenössischer Künstler zu den Themen Lebensstil, Konsum, Klimawandel und globaler Gerechtigkeit. Herausgegeben wird die Ausstellung vom katholischen Hilfswerk Misereor.


Die Initiative zur Schau ging von der Steuerungsgruppe „Fair Trade Town Gießen“ aus; in dieser Gruppe arbeiten verschiedene zivilgesellschaftliche Organisationen mit der Stadt zusammen. Die Universitätsstadt Gießen ist seit 2011 als „Stadt des Fairen Handels“ anerkannt.


Bei der Ausstellungseröffnung im Rathaus benannte die Bildungskoordinatorin des Gießener Weltladens Angelika Körner, das Anliegen der Gruppe: „Der schwarze Humor dieser Karikaturen soll den Anstoß geben, den eigenen Lebensstil zu überdenken. Das Lachen hat auch eine befreiende Kraft.“


Stadträtin Gerda Weigel-Greilich fand lobende Worte für die Steuerungsgruppe: „Die Idee, diese Ausstellung nicht in einem geschlossenen Raum zu zeigen, sondern über die Stadt verteilt in Schaufenstern, ist den aktuellen Corona-Zeiten angemessen. Mein Dank gilt den teilnehmenden Organisationen.“
 

Mitglieder der Steuerungsgruppe »Fair Trade Town Gießen« bei der Eröffnung der Ausstellung "Glänzende Aussichten" vor dem Rathaus.

von links:
Janina Brendel (städt. Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik), Uwe Koperlik (Partnerschaftsverein Gießen / San Juan del Sur), Angelika Körner (Bildungskoordinatorin Weltladen Gießen), Lena Trantel (Praktikantin Weltladen Gießen), Sophia Seitz (Bildungs-referentin Weltbewusster Stadtrundgang Gießen), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Gemeindereferent Gerd Tuchscherer (Katholische Cityseelsorge), Lukas Morawietz (Projekt Gemein-wesenarbeit im Quartier)   Foto: Stadt Gießen

 

 

Die Karikaturen der Ausstellung sind bis 14. August in folgenden Schaufenstern zu sehen: Rathaus (Berliner Platz 1), Freiwilligenzentrum (Ludwigstr. 6), Weltladen (Schulstr. 4), Tourist-Information (Schulstr. 4), Kirchenladen (Burggraben 1), Begegnungszentrum (Walltorstr. 3), Arbeitsloseninitiative (Walltorstr. 17 im DGB-Haus).

 

Weitere Informationen zur Ausstellung finden sich auf der Homepage von Misereor  https://www.misereor.de/mitmachen/ausstellungen/karikaturenausstellung

 

 

Während des Zuges durch die Stadt Foto: Balser

26. Februar 2020

 

Gemeinsam beim Gießener Faschingsumzug

 

Die Gießener Städtepartnerschaften beteiligten sich in diesem Jahr wieder mit einem gemeinsamen Wagen am Umzug durch die Stadt. So wird versucht die Partnerstädte in der Öffentlichkeit zu präsentieren und für die Verbindungen zu werben.

 

 

Nach dem Neujahrsempfang und der Teilnahme am Faschingsumzug mußten wir alle geplanten Veranstaltungen auf Grund der Corona Pandemie absagen.

 

Nicht realisiert werden konnte zum Beispiel die Lesung mit Gioconda Belli und dem Grupo Sal DUO am 19.Mai in der Petruskirche.

 

Der "Tag der Kulturen", der "Einmischtag" und ein "Herbstfest" mit dem Markt-quartier e.V finden nicht statt. Eine geplante Lesung im Weltladen wurde noch nicht terminiert und wird wohl auf das kommende Jahr verschoben.

 

Die Durchführung des Nachhaltigkeitstages ist (Stand 13.Juli 20) noch offen.

 

Der Themenwagen der Städtepartnerschaften Foto: DEG
Das Team von gipanic am Stand Foto: gipanic

27. Januar 2020

 

Rückblick auf den Neujahrsempfang der Städtepartnerschaften 2020

 

Am neuen Standort im Gemeindesaal der Pankratiusgemeinde kam eine heimelige Stimmung auf. Die gut 120 Gäste nutzten die Gelegenheit sich bei Getränken und kleinen Snacks, oft Leckereien aus den Regionen, zu informieren und diskutieren.

 

Unser Justus-Kaffee war schnell getrunken und die Nicaragua Schokolade fand gute Resonanz.

 

Mit dem Titel >"Im Kleinen" Frieden leben< hat die Gießener Allgemeine einen Bericht zur Feier in ihre Onlineausgabe eingestellt.

 
Gespräche am Stand Foto: gipanic

02. Januar 2020

 

NEUJAHRSEMPFANG 2020

 

Wir beginnen das Jahr gemeinsam mit den Partnerschaftsvereinen in der Stadt Gießen mit einem NEUJAHRSEMPFANG am Samstag, 25. Januar 2020, ab 13 Uhr im Gemeindesaal der Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 9 in Gießen.

 

Hierzu laden wir Euch alle herzlich ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie / Ihr mit uns in das neue Jahr startet und die Gelegenheit nutzt, uns und unsere Aktivitäten kennen zu lernen. An unserem Stand wird der nicaraguanische Justus-Kaffee aus dem Wewltladen ausgeschenkt.

 

„WIR FEIERN UNSERE VIELFALT“

 

Programm


  Begrüßung
  Grußworte
  Informationen zu den Aktivitäten der Vereine

 

dazwischen: Gespräche und kulinarische Kostproben
    Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet.

 

Der Eintritt ist frei

 

 

 
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2020 Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Gießen / San Juan del Sur und Region in Nicaragua e.V.